Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal  verschieden aber miteinander

Berufswahlteam in Düsseldorf

Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL NRW lud zum landesweiten Kongress nach Düsseldorf ein. Eingeladen waren interessierte Schul- und Unternehmensvertreter sowie Bildungsreferenten und - verantwortliche aus den Bereichen Schule, Politik, Wirtschaft und Arbeitsmarkt. Sie erhielten Gelegenheit, gute Beispiele der praktischen Studien- und Berufsorientierung verschiedener SIEGEL-Schulen kennen zu lernen und sich mit interessanten SIEGEL-Akteuren zu vernetzen.

Auch die Clara-Schumann-Gesamtschule hat ihr Mint-Projekt in Zusammenarbeit mit ihrem Kooperationspartner Thyssen-Krupp Steel auf dem zweiten Berufswahlsiegel-Kongress in Düsseldorf vorgestellt.



Bettina Meister, Studien- und Berufsberaterin für die Sekundarstufe II , die Schüler Malak Haddouchi und Florian Kröhnert waren zusammen mit Heinz-Joachim Klose von Thyssen Krupp, Leiter des dortigen Technikzentrums Siegerland, vor Ort , um anderen Schulen von ihren Praxiserfahrungen zu berichten.

Die Bedeutung einer zukunftsorientierten Berufswahlorientierung, wie sie die SIEGEL-Schulen nachweisen können, hat auch die Schulministerin Yvonne Gebauer, die ein Grußwort in Düsseldorf gesprochen hat, hervorgehoben.

Am Ende des Tages war der Besuch des Kongresses ein Erfolg für das Berufswahlteam der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal, konnte es sich doch über positives Feedback für ihre Arbeit und Projekte freuen als auch Anregungen für ihr zukünftiges Tun gewinnen.